Nebenjob – Alligatoah songtexte

Songtexte Nebenjob – Alligatoah

Nebenjob songtexte
Wenn ich aufsteh’ sind die Straßen menschenleer
Keine Zeit für Einsamkeit im koffeingetränkten Herz
Kaltes Licht im Treppenhaus begünstigt Augenkrebs
Draußen ist’s so dunkel wie gestern auf dem Nachhauseweg
Grade wusste ich noch grob
was ich geträumt habe
Irgendwas mit der Pest
und einem Heuwagen
Aber das Bild kann ich nicht lange in den Gedanken halten
Weil meine Hände automatisch ihres Amtes walten
Bewege ‘ne Wand von Paketen durchs Land
Ob bei Schnee oder Sandsturm mit Gegenwind
Weswegen ich manchmal daneben bin?

Ich hab’ ein’ Job neben dem Nebenjob, oh ja
Ich hab’ kein Leben doch ich lebe noch, oh ja
Ich bring’ Pakete in dein Märchenschloss, oh ja
Aber erwarte keinen Prinz auf einem weißen Pferd
Ich hab’ ein’ Job neben dem Nebenjob, oh ja
Ich hab’ kein Leben doch ich lebe noch, oh ja
Ich bring’ Pakete in dein Märchenschloss, oh ja
Aber erwarte keinen Prinz auf einem weißen Pferd

Um diese Uhrzeit fühlt man sich etwas im Stich gelassen
Noch schläft die woke Gerechtigkeitskrieger-Twitterbubble
An der Tür des ersten Kunden klebt ein Anarchieemblem
Seine gespielte Höflichkeit ist eine vier von zehn
Wahrscheinlich stört ihn der Geruch von meinen Körpersäften

Sicher sieht er all den Hass in meinem Servicelächeln
Er gibt das Trinkgeld mit extra lauten Soundeffekten
Weil es ihm hilft gegen die Angst in meiner Haut zu stecken
Stunden verrinnen, ich humpel’ von Sinnen zum Kunden
Und bring’ ihm sein dummes Shirt
Warum bin ich immer so unerhört?

Ich hab’ ein’ Job neben dem Nebenjob, oh ja
Ich hab’ kein Leben doch ich lebe noch, oh ja
Ich bring’ Pakete in dein Märchenschloss, oh ja
Aber erwarte keinen Prinz auf einem weißen Pferd
Ich hab’ ein’ Job neben dem Nebenjob, oh ja
Ich hab’ kein Leben doch ich lebe noch, oh ja
Ich bring’ Pakete in dein Märchenschloss, oh ja
Aber erwarte keinen Prinz auf einem weißen Pferddd

Nebenjob – Alligatoah songtexte
Nebenjob - Alligatoah
Scroll to top