Drei Uhr Nachts – Mark Forster songtexte

SOngtexte Drei Uhr Nachts – Mark Forster

Drei Urh Nachts songtexte
Es ist drei Uhr nachts
Ich ruf’ jeden an, den ich kenn’, die
Ganzen Namen in meinem Handy
Ist noch irgendjemand wach?
Ich bin allein hier, drei Uhr nachts

Nur, wenn ich so hart renne, dass ich Wind im Gesicht hab’
Nur, wenn es voll ist und laut, bin ich sicher
Du bist der Grund, warum ich wach bleib’ und nicht schlaf’
Und jeder meiner Freunde grad um mich bisschen Schiss hat
Nur, wenn ich rolle durch die Nacht
Ohne Kontrolle durch die Stadt
All meine Kraft verpulvert hab’
Dann wirst du manchmal in mir ‘n bisschen blass

Ich schreib’, Ich vermiss’ dich
Doch nein, ich schick’s nicht
Frag’ mich, wo bist du?
Wo bist du?

Es ist drei Uhr nachts
Ich ruf’ jeden an, den ich kenn’, die
Ganzen Namen in meinem Handy
Versuri-lyrics.info
Ist noch irgendjemand wach?
Ich bin allein hier, drei Uhr nachts
Ich kann wieder nur an dich denken
Versuch’ mich irgendwie abzulenken
Und alle Nummern durchzugeh’n
Nur um deine nicht zu wähl’n

Ich geh’ wieder unter Leute, ich brauch’ Luft in meiner Lunge
Ich such’ das Grelle und das Schnelle und das Bunte
Ich red’ so viel und bin die Lauteste der Runde
Nur aus Angst, was passiert, wenn es stumm wird

Ich schreib’, Ich vermiss’ dich
Doch nein, ich schick’s nicht
Frag’ mich, wo bist du?
Wo bist du?

Es ist drei Uhr nachts
Ich ruf’ jeden an, den ich kenn’, die
Ganzen Namen in meinem Handy
Ist noch irgendjemand wach?
Ich bin allein hier, drei Uhr nachts
Ich kann wieder nur an dich denken
Versuch’ mich irgendwie abzulenken
Und alle Nummern durchzugeh’n
Nur um deine nicht zu wähl’n

Ich bin allein hier, drei Uhr nachts
Ist noch irgendjemand wach?
Ich bin allein hier, drei Uhr nachtsss

Drei Uhr Nachts – Mark Forster songtexte
Drei Uhr Nachts - Mark Forster
Scroll to top